Naturgefahr - Ist meine Liegenschaft sicher? | 09.07.2015

Zerklüftete Bergflanken, Wasserfälle, Tallandschaften - die Schweiz bietet wunderschöne Gegenden, in denen man gerne wohnen würde. Doch sind diese schönen Flecken auch sicher?

PLANNATURA, Steinschlagschutznetz
Sandsäcke Hochwasserschutz
Prävention Naturgefahren in der Bauphase
PLANNATURA Dienstleistungen Übersicht

    Die Vorbeugung gegenüber von Naturgefahren hat das generelle Ziel, die Verletzlichkeit von Menschen und Sachwerten gegenüber Gefahren zu vermindern. Die Vorbeugung besteht aus zwei Elementen: der Prävention und der Vorsorge. Während die Prävention zum Ziel hat, den Schaden durch eine angemessene Raumnutzung zu vermeiden oder diesen mit Schutzmassnahmen abzuwenden, umfasst die Vorsorge vor allem Handlungen, die helfen sollen, eine Katastrophe zu bewältigen.

    Der Naturgefahren-Radar

    Die Zurich Versicherungen hat zur Prävention ein Tool entwickelt, welches einen Naturgefahren-Check von Liegenschaften ermöglicht. Sie stellt den «Naturgefahren-Radar» zur Verfügung, um eigene Standortanalysen und Liegenschaftsanalysen in Bezug auf Naturgefahren durchführen zu können. Der «Naturgefahren-Radar» basiert auf den kantonalen Gefahrenkarten. So können sich beispielsweise an einem Kauf interessierte Privatpersonen vorab einen Überblick über die Gefahrensituation ihres potenziell neuen Zuhauses verschaffen. Der «Naturgefahren-Radar» ermöglicht einen Einblick in die Thematik Naturgefahren und sensibilisiert die Öffentlichkeit zum Thema der Gefahren gegenüber Naturereignissen. Angestrebt wird dabei eine breite Anwendungsmöglichkeit.

    Expertenwissen zur Prävention einsetzen

    Meist sind die Beurteilung von Naturgefahren und die Evaluation von geeigneten Schutzmassnahmen jedoch mit einem einfachen Tool nicht möglich und erfordern viel Fachwissen und Erfahrung.

    Für eine differenzierte und fundierte Analyse von Gefahren und der Beurteilung von möglichen Schutzmassnahmen ist ein fundiertes Verständnis zu den Naturgefahren sowie deren Wirkung und Risiken erforderlich. Die Gefahrenkarten stellen dabei ein Produkt dieser umfangreichen Untersuchungen dar.

    Mögliche Schutzmassnahmen in Gefahrenzonen sind gegeneinander abzuwägen und mittels Nutzen-Kostenanalysen zu bewerten. Allfällig erforderliche Schutzbauten und Objektschutzmassnahmen sind sorgfältig zu planen und auszuführen. Bei Naturgefahrenereignissen sind die Ursachen genau zu analysieren und diese Erkenntnisse wiederum in die Beurteilung von neuen Gefahren einfliessen zu lassen.

    Dienstleistungskette PLANNATURA

    Im Sinne des integralen Risikomanagements legt PLANNATURA grossen Wert darauf, Arbeitsprozesse und Lösungen optimal aufeinander abzustimmen. Erfahrung und Wissen verbinden sich unter den Mitarbeitenden optimal und gewährleisten robuste Gesamtlösungen.

    PLANNATURA deckt mit ihren Dienstleistungen die gesamte Leistungskette von der Erkennung der Naturgefahr bis zur Ausführung und der Bewirtschaftung von Schutzbauten ab:

    • Gefahrenerkennung
    • Wirkungsanalyse
    • Risikoanalyse
    • Schutzmassnahmen
    • Projektierung und Ausführung
    • Erhaltung und Überwachung

    Autor: PLANNATURA

    Foto: PLANNATURA